#8 Mieses Wetter und die Stimmungsschwankungen mit Lorenza


Wie das Wetter unsere Stimmung verändert uns krank machen kann

Winter kann einfach nervig sein, aber es kann uns auch härter treffen.

Lorenza berichtet über den starken Kontrast zwischen Leipzig und Arizona.

Ich merke, dass mein Verhalten sich verändert. So verändern sich auch meine Abläufe und Routinen wie zum Beispiel:

Späteres Aufstehen
Fasten
Mehr Achten auf mich selbst
Ich bin generell ruhiger
Ich nehme mehr Zeit für das Nichts

Bei vielen Menschen lösen die kurzen Tage Winterdepression aus.

Die Winterdepression ist eine depressive Störung, die in den Herbst- und Wintermonaten auftritt.

Achtsamkeit üben: wirklich auf die Hobbys achten, sich mit den Menschen treffen die einem gut tun. AUF GAR KEINEN FALL die Ernährung vernachlässigen. Und trotzdem immer Sport einbauen.

Und last but not least: Sprich darüber, was dich grad belastet oder dir schwer fällt. Und, wenn möglich und nötig geh auch zur Therapie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*