#23 Move it! Jetzt geht es um Bewegung mit Susanna


Warum es so wichtig ist und was wir trotz Corona Lockdown daheim für uns machen können

Warum sollte man sich jeden Tag bewegen?

Um Schmerzen vorzubeugen, das Immunsystem zu stärken und die Psyche zu unterstützen.
Auch die moderate Bewegung ist förderlich, es muss nicht immer Schweiss treibend sein.

Es gibt mittlerweile auch jede Menge Studien, die herausgefunden haben, dass psychische Gesundheit durch regelmäßigen Sport sehr unterstützt wird. Zum Beispiel man hat gesehen, dass Sport einen positiven Effekt hatte bei Depression, Angststörung und ADHS. Weiterhin bessert es auch unser Gedächtnis, milderst Stresssymptome und hilft dabei, besser zu schlafen. Und was ich total feiere: Es ist wirklich nachgewiesen, dass Sport unsere Stimmung besser macht.

Auch Susanna sieht das genau so. Man kann ganz viele innerlichen Prozesse beobachten, wenn man regelmäßig Sport treibt.
Susanna findet: Endorphine beim Sport sind viel besser als die von Schokolade. Sport macht also glücklich!
Sport hilft sowohl bei guten als auch bei schlechte Einflüssen.
Auch Kinder profitieren stark davon, regelmäßig Sport zu treiben.

Ich kann mich gerade sehr schlecht motivieren, Sport zu treiben. Es ist mir fast peinlich, das zuzugeben.

Für viele fehlt der Raum, meinte Susanna.
Wie motiviert man sich, wenn der Schweinehund doch gewinnt?

  • Für ein Training bestimmte Kleidung hilft – man soll sich eben gezielt für ein Workout umziehen
  • Ein Workout fest in den Terminkalender eintragen
  • Musik

Was würde auch der faulste Mensch schaffen?

  • Yoga ist eine gute Option
  • Auch YouTube-Videos für den Neuanfang
  • Natürlich auch – Spaziergang!

Auch 7 Minuten am Tag sind besser als nichts! Hauptsache ist es, dass man sich regelmäßig bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*