#64 Es ist wie es ist: Aufgeben oder Akzeptanz?


Wie definierst du diesen Spruch?

Wie oft sagst du “Es ist wie es ist”? Ich habe das nämlich früher ganz oft gesagt… Und habe mich dadurch auch definieren lassen.

Es ist wie es ist: Als Realität, die nicht zu ändern ist ODER als eine Evaluation des Standpunktes im Jetzt.

Durch Akzeptanz habe ich gelernt, dass

ich selbst mein Glück schmiede
über meine Zeit selbst bestimmen darf
Ja und Nein sagen kann, abhängig von meinen Bedürfnissen
meine Situationen verändern kann

Meine Vergangenheit definiert nicht meine Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*