#87 Das sind die Zeichen, dass deine mentale Gesundheit leidet


Wann du zuhören und auf dich achten solltest

Du fühlst dich müde, oft ohne Grund
Du schläfst viel länger…
…oder du hast große Schwierigkeiten um ein- oder durchzuschlafen
Du findest es schwer, morgens aufzustehen
Es fällt dir schwer, auf Nachrichten zu antworten
Die Motivation fehlt
Du bleibst ständig viel zu lange auf social media
Du hast das Gefühl, nicht genug zu sein oder permanent Fehler zu machen
Vielleicht hast du sogar Panikattacken
Auf einmal herrscht überall Unordnung
Du kannst dich nicht mehr konzentrieren
Auch Kleinigkeiten werfen dich aus der Bahn
Du fühlst dich oft unsicher und kannst schlecht Entscheidungen treffen
Du vergisst Dinge öfter als gewohnt
Du brauchst mehr Zeit für deine Aufgaben

Hör auf deinen Körper und die Signale und sammle die Kraft, um dich zu versorgen.
Achte auf dich, jetzt ist das die Priorität Nummer 1! Du brauchst jetzt Zeit, Ruhe und Hilfe.

Nimm dir eine Auszeit
Lass die Arbeit für ein Paar Tage liegen
Bevor du die Ordnung wieder herstellen kannst, frag doch nach Hilfe: Zum Beispiel bei Freunden
Lese positive Bücher
Räume mehr schöne Hobbys ein
Pflege Selbstlieberoutinen in deinen Alltag ein
Geh in die frische Luft
Wenn du noch genug Energie hast, mach Sport
Achte auf deine Ernährung
Rede mit jemandem
Such dir auch externe Hilfe, wenn das möglich ist

Ganz egal, was dein Weg ist, um sich selbst zu versorgen, geh diesen Weg umgehend, sobald du diese Zeichen wahrnimmst. Es gibt an der Stelle nichts wichtigeres als das. Solange es dir gut tut und dich aufbaut, bist du auf dem richtigen Weg. Manchmal muss man auch mal Schokolade essen, wenn es bedeutet, dass du mehr Energie hast um aufzuräumen, und dann vielleicht nächsten Tag frisch zu kochen. Entlaste dich, nimm dir selbst Dinge ab. It’s ok!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*