#70 Das Beste am Lockdown für mich: Isolation


Warum das mir eigentlich gefallen hat

Lockdown wird nun etwas gelockert. Nach und nach öffnen die Läden, man darf sich wieder treffen, mehr Menschen sind unterwegs.

Klar, freue ich mich darauf, dass die Welt wieder langsam so wird, wie es mal war, aber ich muss auch sagen – Isolation hat mir gut gefallen.

Menschenmassen überfordern mich. Durch Isolation konnte ich das gut meiden
Ich mag es, für mich zu sein. Während des Lockdowns musste ich das nicht rechtfertigen.
Ich habe zwar online gekauft, bin insgesamt aber viel bewusster darüber geworden, was ich konsumiere und habe es selektiv gemacht. Die Schließung von immer vollen Läden hat mich entspannt und den Konsumdruck beruhigt.
Wo normalerweise Lärm herrschte, war es viel ruhiger. Das hat mir viel Kraft gegeben.
Während des Lockdowns habe ich sehr viel über mich gelernt, vor allem habe ich endlich mehr auf meine eigenen Bedürfnisse zuhören können.

Daraus resultierende Entscheidungen:

Weg vom Lärm
Less is more
Bewusstsein im Alltag
Umzug
Selbstbeschäftigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*