#56 Sieben Slow Living Routinen im Frühling


Nutze die frische Energie für dich!

Menschen sind zyklisch, so wie die Natur. Frühling bringt also sehr viel Energie, was wir für uns nutzen können, um durchzustarten, aufzuwachen und generell aktiver zu werden.

Slow living ist ein Konzept, was mehr Ruhe, Entschleunigung und Glück ins Leben rufen kann. Es geht darum, mit sich selbst und dem Umfeld im Einklang zu sein, sich nicht zu beeilen und mehr Raum für das wichtige zu erschaffen, indem man aber eher weniger tut, sich weniger vornimmt und weniger konsumiert.

Ich habe bereits über slow living am Morgen geredet in der 18. Folge, das kannst du dir gern anhören. Aber auch Frühlingsbeginn oder generell Frühling bringt ganz viele Möglichkeiten, das slow living in vollen Zügen auszukosten.

1 Sonne Tanken (ganz egal ob drinnen oder draußen)
2 Lichtspiel beobachten
3 Naturgeräusche bewusst wahrnehmen
4 Spazieren gehen
5 Früher aufstehen
6 Zuhause Putzen
7 Neue Gewohnheit einführen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*