#58 Dinge, die nichts kosten aber große Bedeutung haben


Das könnte manchmal Leben verändern!

Es geht also um Dinge, die manchmal so einen Riesen Unterschied machen können, die aber absolut kostenlos sind. Das passt zu dem Frühling, denn man hat so viel neue Energie, die man auch gern teilen kann und soll. Und es passt auch zum slow living, denn wir werden so achtsamer in unserem Umfeld. Und auf jeden Fall passt es auch zu dem Thema Minimalismus, was ich in der letzten Zeit mehrmals angesprochen habe, denn wir lösen uns weiterhin hiermit von den materiellen Gegenständen und füllen unser Leben auf mit anderen Wertvollen Momenten.

Wir sind alle Menschen, die ein Päckchen mit uns tragen… Jeder hat eine Story. Unsere Leben sind chaotisch, voll und schnelllebig. Und dann, wenn man sich vielleicht zu der Haltestelle beeilt oder den Regenschirm vergessen hat und jetzt klatsch nass auf dem Arbeitsweg ist, lächelt uns jemand an, ganz ohne Grund und irgendwie ist die Welt schöner. Das ist die Magie an diesen menschlichen Momenten, die nicht materiell sind.

Aufmerksamkeit, ununterbrochen.

Lächeln, ohne Grund.

Respekt, ohne Wertung.

Kompliment, ohne Neid.

Anerkennung, ehrlich und mit Leichtigkeit.

Hilfestellung, auch bei unbekannten Menschen.

Zuhören, ohne zu urteilen.

Nachfrage, wie es einem geht.

Akzeptanz, auch wenn man nicht sofort versteht.

Zeit, das wertvollste Gut.

Interesse, für mehr Verständnis.

Nächstes Mal also, wenn du mit jemandem redest und dein Telefon klingelt, überleg es dir genauer, gehst du jetzt ran, oder ist die Person dir gegenüber wichtig genug, um das Telefonat später zu erledigen. Oder kannst du rangehen, um zu sagen, dass du gerade im Gespräch bist?
Wenn du in der Schlange stehst, vielleicht findest du einen Moment, um jemanden anzulächeln oder ein Kompliment zu machen?
Wenn sich jemand in deinem Freundeskreis alleine fühlt, oder einfach traurig ist, vielleicht kannst du Interesse zeigen, Fragen stellen, und neugierig sein: Um zu verstehen, um mehr zu erfahren und vielleicht um Gemeinsamkeiten zu finden oder etwas Neues zu lernen.

Manchmal sind das Momente, die ganz vieles verändern können. Sowohl wenn sie stattfinden, als auch wenn nicht. Ich persönlich kann sagen, dass ich mich oft traurig gefühlt habe bei Menschen, die so was nicht als wichtig angesehen haben, bei Menschen den ich deren Zeit oder Aufmerksamkeit wert war. Und sicherlich ist das auch OK so, denn so weiss man auch dann immer besser, mit welchen Menschen man sich umgibt, aber es sind trotzdem manchmal unangenehme und manchmal sogar schmerzhafte Prozesse.

Wir alle haben so viel zu geben, ohne Geld auszugeben, ohne großen Aufwand zu betreiben, oder sich etwas Besonderes ausdenken zu müssen. Es reicht manchmal – einfach ein Mensch zu sein. Es lohnt sich, auf diese Kern-Bereiche mehr Fokus zu richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*